FAQ

A

Nein, gemäß der Gesetzgebung der Ukraine können Leihmütter nicht genetisch mit dem Baby verbunden sein, das sie für die Wunscheltern austrägt. Falls Wunscheltern Spende-Eier als Teil ihres Programms benötigen, sollte ein Eispender gewählt werden. Die Leihmutter kann nicht gleichzeitig Eizell-Spenderin für Ihr Programm sein.

A

Wir vergewissern uns, dass alle Kandidaten frische medizinische Tests in einer unserer Partnerkliniken in Kiew durchlaufen, bevor sie in unserer Datenbank akzeptiert werden, und sofort, bevor sie in Ihrem Programm eingesetzt werden. Wir liefern Ihnen auch Zugriff auf medizinische Dokumente, die mit Ihrem Programm verbunden sind.

A

Nein, gemäß der ukrainischen Gesetzgebung (insbesondere Artikel 123 des Familiengesetzbuchs der Ukraine) hat die Leihmutter keine elterlichen Rechte an dem Kind, das sie für die Wunscheltern ausgetragen und geboren hat.

A

Dies ist völlig individuell und hängt nicht nur von der Eignung und dem Gesundheitszustand der Leihmutter ab, sondern auch von der Qualität des biologischen Materials. Im Durchschnittlich werden Sie 1-3 Versuche benötigen.

A

Die Gesetzgebung der Ukraine hat keine Einschränkungen für ausländische Staatsbürger, um Leihmutter-Programme mit ukrainischen Leihmüttern anzuwenden und durchzuführen.

A

Nein. Sobald Ihr Baby unter dem Namen der Wunscheltern registriert ist und nur Ihre Namen in der Geburtsurkunde stehen, hat die Leihmutter keinen Rechtsanspruch auf das Kind.

A

Ihre Zahlung wird immer in 3-4 Raten geleistet, abhängig von Ihrem Programmpaket. Sie haben volle Kontrolle über alle Ausgaben während Ihres Programms.

A

Frauen, die rauchen, Drogen nehmen oder Alkohol trinken, werden nicht für eines der Programme reproduktiver Medizin akzeptiert. Alle Leihmütter unterschreiben zusätzlich einen Vertrag, der Ihr Verhalten streng regelt. Es ist auch im Vertrag vorgesehen, dass die Leihmutter Geldstrafen zahlen muss, wenn sie gegen einen der Paragraphen Ihres Vertrags mit den Wunscheltern verstößt einschließlich möglicher Vertragskündigung.

A

Es werden nur die Namen der Wunscheltern in der Geburtsurkunde des Kindes stehen, die Leihmutter wird nicht erwähnt.

A

Sie müssen zu Beginn Ihres Programms herkommen, um biologisches Material zu spenden. Und später müssen Sie mehrere Woche kommen, bevor das Baby geboren ist, und dann bleiben, bis wir Ihnen helfen, alle Dokument zu erhalten, um Ihr Baby mit nach Hause zu nehmen (gewöhnlich ca. 3 Wochen).

A

Ja, wir können Ihnen helfen, Kandidatinnen zu finden, die zustimmen, für Ihr Programm ins Ausland zu reisen, wenn in Frage kommende medizinische Verfahren im Zielland rechtmäßig sind. In diesem Fall begleitet ein Koordinator unserer Agentur eine Kandidatin auf Reisen, um die Sicherheit und Qualität der angebotenen Dienstleistungen sicherzustellen.

A

Ja, wir begleiten wir Sie in Ihrem Programm komplett. Jede organisatorische Unterstützung ist schon in Ihrem Paket eingeschlossen.

HINWEIS: Sie sind mehr als willkommen, uns zu kontaktieren via E-Mail, Skype oder Telefon, mit jeder noch so speziellen Frage, die Sie haben könnten. Wir werden Ihnen umfassende Antworten und zusätzliche Informationen geben, über die Sie sich bewusst sein sollten.

Leihmutter auswählen


Wir helfen Ihnen, eine zuverlässige und pflichtbewusste Frau zu finden, die Ihr Baby mit all Ihrer Fürsorge austragen wird.

Choose Surrogate Mother

Wählen Sie eine Eizell-Spenderin

Schauen Sie sich die Kandidaten an, um Ihre Traum-Eispenderin zu finden und Ihre einmalige Auswahl zu treffen.

Choose Egg Donor

Wie Sie Beginnen:

Wichtige Schritte und Tipps

Programme mit Leihmutterschaft sind in Bezug auf Organisation und Zeitspanne am kompliziertesten. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sich kurz die wichtigen Phasen eines solchen Programms anzuschauen.

Read more